Hintergrund
  • Teaser
     Vom 21. bis 23.06.2017 hatte unsere Bundesabgeordnete Kathrin Rösel speziell Ehrenamtliche aus dem kirchlichen Umfeld eingeladen. Alle 48 Teilnehmer waren von den drei Tagen sehr beeindruckt.

    In den frühen Morgenstunden des Mittwoch wurden die Reisegäste in Rotenburg, Soltau, Bad Fallingbostel, Walsrode und an der Raststätte Allertal eingesammelt. Heinz-Günter Bargfrede, ....



  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.04.2018
Kreisparteitag 2018: Gerd Engel als Vorsitzender bestätigt
Christdemokraten wählen Vorstand
Der Kreisparteitag der CDU Heidekreis stand nicht unter dem Zeichen anderer Wahlen – ein „gefühltes“ Novum, standen doch mit Kommunalwahlen (2016) und Bundes- und Landtagswahlen (2017) zuletzt immer übergeordnete Themen auf der Tagesordnung. In seinem Bericht ging der Vorsitzende Gerd Engel natürlich dennoch rückblickend auf die für die CDU Heidekreis durchwachsenen Ergebnisse der zurückliegenden Wahlen ein. Das Werben neuer Mitglieder und das Erarbeiten guter Programme für künftige Wahlen werde im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen.
Die Mitglieder des Kreisvorstandes
Soltau - In den Grußworten des Soltauer Bürgermeisters Helge Röbbert und des Fraktionsvorsitzenden Hermann Norden wurde die größte „Baustelle“ des Heidekreises deutlich: Die Überlegungen, das Heidekreisklinikum an zentraler Stelle neu zu errichten. Möglich wäre diese finanzielle Mammutaufgabe nur, wenn das Land die in Aussicht gestellten Mittel auch wirklich bewilligt. Aber selbst mit dieser Hilfe müssten die Vor- und Nachteile beider Varianten (zentraler Neubau oder Erhaltung der Standorte Soltau und Walsrode) ergebnisoffen abgewogen werden. Der Bericht des Schatzmeisters Norbert Harms fiel trotz des Doppel-Wahljahres positiv aus, die finanzielle Lage des Kreisverbandes sei stabil. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Norbert Böhling und Gerd Wüsteney geehrt. Der für den Heidekreis zuständige Betreuungsabgeordnete Henning Otte berichtete von seinem Spezialgebiet der Verteidigungspolitik. Die Bundeswehr müsse besser ausgerüstet werden, damit die Soldatinnen und Soldaten ihre immer umfangreicheren Aufgaben auch tatsächlich erfüllen könnten. Als Vorsitzender kandidierte erneut Engel, der mit 81 von 85 Stimmen im Amt bestätigt wurde. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Stellvertreterinnen Sabine Jung (77 Stimmen), Heide Schörken (84) und Dr. Kathrin Wrobel (82) sowie Schatzmeister Norbert Harms (85) und Lutz Winkelmann (81). Eine selbstverordnete Verjüngungskur gab es bei den Beisitzern, so traten Rainer Paetzold und Günther Drewes nicht erneut an. Engel dankte ihnen für die geleistete Arbeit. Als Beisitzer gewählt wurden Henrieke Börstling, Wiebke Ehlers, Peter Jahnke, Hartmut Kleefeldt, Thorsten Krosch, Manuela Lehmphul, Nadja Leinecker-Wendt, Cedric Lüchau, Gerhard Meyer und Henrik Rump.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Termine
Impressionen
Kathrin Rösel, MdB

Facebook