Hintergrund
  • Teaser
    Lena Düpont aus Gifhorn wird die Kandidatin des Bezirksverbandes Nordostniedersachsen für die kommende Wahl zum Europaparlament. Auf einer Klausurtagung setzte sie sich gegen alle Mitbewerber durch. Welchen Listenplatz sie bekommen wird, steht noch nicht fest.

  • Teaser

    Zum 28. Mal wurde gemeinsam vom CDU Heidekreis und dem CDU Stadtverband Schneverdingen im Schneverdinger Walter-Peters-Park die mittlerweile traditionelle Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit veranstaltet. Diese ist immer noch die einzige Veranstaltung dieser Art im Heidekreis.

    Auch in diesem Jahr konnte der Vorsitzende des CDU Stadtverbandes Christian Quoos viele Gäste aus dem gesamten Landkreis begrüßen.  Er führte ferner aus, dass es ohne den Mut der Bürgerinnen und Bürger der ehemaligen DDR und ohne den von ihnen erzeugten Reformdruck weder zum Fall der Mauer noch zur Wiedervereinigung gekommen wäre. Auf vielen Demonstrationen wäre in der damaligen Zeit von den Menschen zu hören gewesen „Die Mauer muss weg“.

    Viele Hoffnungen der Deutschen hätten sich seit der Wiedervereinigung erfüllt. Auch in vielen Köpfen existiere die Mauer nicht mehr.

    Doch leider wäre das noch nicht bei jedem der Fall. Und daran sollten und müssten wir alle weiterarbeiten.



  • Teaser

    Obwohl der Boitzer Mark bereits aus dem 17. Jahrhundert stammt, ist er Kult und hat sein Flair auch zum 280. Mal nicht verloren. Immer am 1. Mittwoch nach Michaelis findet er statt, so dass er in diesem Jahr auf den Tag der Deutschen Einheit fiel.

    Es waren wohltuende Worte des Ortsvorstehers Christian Söder, der in Erinnerung an das gespaltene Deutschland mahnte: „Wir dürfen nicht vergessen, was die Ursache des 3. Oktobers war. Lasst uns alle die Augen offen halten und dafür sorgen, dass so eine Entwicklung keine neue Chance bekommt.“

    Der traditionelle Fassbieranstich klappte hervorragend, das anschließende „Knipp-Essen“ im Domkreuger ein Muss. Für Gudrun Pieper MdB ist diese Veranstaltung selbstverständlich auch ein Muss und sie hofft, dass sie im nächsten Jahr wieder dabei sein kann.



  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.04.2018
Kreisparteitag 2018: Gerd Engel als Vorsitzender bestätigt
Christdemokraten wählen Vorstand
Der Kreisparteitag der CDU Heidekreis stand nicht unter dem Zeichen anderer Wahlen – ein „gefühltes“ Novum, standen doch mit Kommunalwahlen (2016) und Bundes- und Landtagswahlen (2017) zuletzt immer übergeordnete Themen auf der Tagesordnung. In seinem Bericht ging der Vorsitzende Gerd Engel natürlich dennoch rückblickend auf die für die CDU Heidekreis durchwachsenen Ergebnisse der zurückliegenden Wahlen ein. Das Werben neuer Mitglieder und das Erarbeiten guter Programme für künftige Wahlen werde im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen.
Die Mitglieder des Kreisvorstandes
Soltau - In den Grußworten des Soltauer Bürgermeisters Helge Röbbert und des Fraktionsvorsitzenden Hermann Norden wurde die größte „Baustelle“ des Heidekreises deutlich: Die Überlegungen, das Heidekreisklinikum an zentraler Stelle neu zu errichten. Möglich wäre diese finanzielle Mammutaufgabe nur, wenn das Land die in Aussicht gestellten Mittel auch wirklich bewilligt. Aber selbst mit dieser Hilfe müssten die Vor- und Nachteile beider Varianten (zentraler Neubau oder Erhaltung der Standorte Soltau und Walsrode) ergebnisoffen abgewogen werden. Der Bericht des Schatzmeisters Norbert Harms fiel trotz des Doppel-Wahljahres positiv aus, die finanzielle Lage des Kreisverbandes sei stabil. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Norbert Böhling und Gerd Wüsteney geehrt. Der für den Heidekreis zuständige Betreuungsabgeordnete Henning Otte berichtete von seinem Spezialgebiet der Verteidigungspolitik. Die Bundeswehr müsse besser ausgerüstet werden, damit die Soldatinnen und Soldaten ihre immer umfangreicheren Aufgaben auch tatsächlich erfüllen könnten. Als Vorsitzender kandidierte erneut Engel, der mit 81 von 85 Stimmen im Amt bestätigt wurde. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Stellvertreterinnen Sabine Jung (77 Stimmen), Heide Schörken (84) und Dr. Kathrin Wrobel (82) sowie Schatzmeister Norbert Harms (85) und Lutz Winkelmann (81). Eine selbstverordnete Verjüngungskur gab es bei den Beisitzern, so traten Rainer Paetzold und Günther Drewes nicht erneut an. Engel dankte ihnen für die geleistete Arbeit. Als Beisitzer gewählt wurden Henrieke Börstling, Wiebke Ehlers, Peter Jahnke, Hartmut Kleefeldt, Thorsten Krosch, Manuela Lehmphul, Nadja Leinecker-Wendt, Cedric Lüchau, Gerhard Meyer und Henrik Rump.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Termine
Impressionen
Facebook